Die Freibad-Saison ist beendet

Bilanz Weniger Badegäste durch launischen Sommer

die-freibad-saison-ist-beendet
Das Reichenbacher Freibad Foto: Simone Zeh

Reichenbach/Mylau. Der launische Sommer mit seinem wechselhaften Wetter lockte weniger Badelustige in die Freibäder als 2016. Ins Reichenbacher Freibad kamen etwa 35.200 Badegäste. "Das sind rund 5.000 Besucher weniger als im Vorjahr", so Heike Keßler von der Stadtverwaltung.

Höhepunkte in diesem Freibadsommer waren drei Schulschwimmfeste, ein Volleyballturnier des FSV Reichenbach e.V. und des VSV Eintracht Reichenbach e.V. sowie ein Volleyballturnier "Jugend trainiert für Olympia".

Auch das Jubiläumsfest zum Zehnjährigen nach der Sanierung, das mit der 700-Jahr-Feier in Oberreichenbach gekoppelt war, sei genannt. "Am 1. August, dem heißesten Tag der Saison, fanden 1.412 Gäste Abkühlung im Freibad bei einer Lufttemperatur von 33 Grad Celsius und einer Wassertemperatur von 26 Grad Celius", so Keßler.

Das Freibad Mylau besuchten in diesem Jahr 10.105 Badelustige. Die höchste Besucherzahl in der idyllisch gelegenen Freizeiteinrichtung gab es im Monat Juni mit 3.587 Besuchern. Höhepunkte waren der Tag der offenen Tür am 17. Juni und das Badfest mit Nachtschwimmen.

Gut besucht war auch das Schnuppertauchangebot für alle Besucher sowie im Rahmen der Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Mylau.