Die Johanniter im Vogtland - Hilfe seit 1991

Helfer Der große Arbeitgeber in der Region ist kompetent, zuverlässig und vertrauensvoll

Plauen. 

Plauen. Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem die ambulante Pflege, die Tagespflege sowie betreute Wohnanlagen, Notrufdienste und Fahrdienste. Hinzu kommen der Rettungsdienst und Krankentransport, die Kinder- und Jugendarbeit, der Katastrophen- und Bevölkerungsschutz sowie die Erste-Hilfe-Ausbildung.

Katja Böwe ist im Vorstandssekretariat unter anderem verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit: "Der von uns betreute und begleitete Mensch steht immer im Mittelpunkt. Wir sind da und helfen, wo häusliche Pflege und medizinische Versorgung gebraucht wird. Mit Sachverstand, Erfahrung und viel Liebe." Mit ihrem Fahrdienst machen die Johanniter mobil, wenn die Beweglichkeit durch Krankheit, Behinderung oder Verletzung eingeschränkt ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen die Fahrzeuge sicher und zuverlässig. "Mit unserem Hausnotruf können die Patienten immer das gute Gefühl haben, dass im Notfall schnell Hilfe kommt. Egal ob in den eigenen vier Wänden oder unterwegs - wir bieten stationäre und mobile Lösungen", informiert Katja Böwe.

Die Johanniter sind übrigens auch ein großer regionaler Arbeitgeber und sie beschäftigen derzeit im Regionalverband Zwickau/Vogtland 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. "Wir bieten einen krisenfesten Arbeitsplatz, zahlen nach Tarif mit vielen Extras wie dem 13. Monatsgehalt und Kinderzuschlag. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind uns ebenso wichtig wie das Wir-Gefühl im Team", betont Katja Böwe. Infos: www.besser-für-alle.de.