Die Kuntzehöhe holt den Energie-Cup

Fussball Sieben Plauener Grundschulen haben ihre Besten ermittelt

Plauen. 

Plauen. Bereits zum neunten Mal hatten die Stadtwerke Strom Plauen zum Energie-Cup für Plauener Grundschulen ins Vogtlandstadion eingeladen. Sieben von zwölf Plauener Grundschulen folgten der Einladung des örtlichen Energieversorgers. "Das Turnier ist mittlerweile fester Bestandteil im Kalender der Grundschulen und die jungen Kicker sind mit Begeisterung dabei", stellte Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Kober voran.

Auf dem Kleinfeld brachten die besten Spieler der Plauener Grundschulen bei kühlen Temperaturen das Leder zum Glühen. Die Nachwuchsfußballer traten in zwei Gruppen an, lautstark angefeuert von Eltern, Betreuern und den Klassenkameraden. Stadtwerke-Pressesprecherin Jenny Stolpmann berichtet: "Die Mannschaft der Grundschule Karl-Marx sicherte sich in einer stark aufspielenden A-Gruppe den Sieg. In Gruppe B konnte die Grundschule Kuntzehöhe beide Vorrundenbegegnungen für sich entscheiden und machte damit den Gruppensieg perfekt."

 

Überregionales Finale am 5. Juni in Döbeln

Als Stärkung warteten auf die Kicker in der Mittagspause Nudeln und Dessert. Dann ging es in die Halbfinals, Platzierungsspiele und das große Finale. Im Endspiel standen sich die Grundschule Karl-Marx und die Grundschule Kuntzehöhe gegenüber. Letztere entschieden das Duell mit 5:3 für sich und so werden die Neundorfer nächste Woche beim überregionalen Finale am 5. Juni in Döbeln die Stadt Plauen vertreten.

Dort treten die kleinen Fußballer dann gegen die Sieger anderer Lokalturniere beispielsweise aus Zwickau, Döbeln und Marienberg an. Neben den Mannschaften wurde auch der beste Torschütze des Turniers geehrt. Luca Flemming konnte sich im Spiel behaupten und ging als erfolgreichster Knipser hervor.