• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

"Die Lautstärke der Impfgegner hat für eine Fehlentwicklung gesorgt"

Aufruf "Leute, bitte lasst euch gegen Corona impfen!" - Prof. Dr. Bernd Märtner meldet sich öffentlich zu Wort

Region. 

Region. Heute meldet sich Prof. Dr. Bernd Märtner öffentlich zu Wort. Der Unternehmer und ehrenamtliche Multifunktionär möchte einen Aufruf starten. Der Plauener ist folgender Meinung: "Wir dürfen den Impfgegnern nicht das Feld überlassen! Das gilt für alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche. Die Lautstärke der Impfgegner hat für eine Fehlentwicklung gesorgt", so der 57-Jährige. Der Geschäftsführer der M&S Umweltprojekt GmbH erachtet "die Corona-Schutzimpfung als sehr wichtig für die vogtländische Industrie, den Handel und das Handwerk."

In seiner Funktion als Vereinsvorsitzender des SV 04 Oberlosa ruft Bernd Märtner auf:

"Alle Vorstände, die sich impfen lassen, mögen das bitte öffentlich kundtun. Wenn wir unser Leben zurück haben wollen, dann müssen wir selbst aktiv werden. Nur wenn wir der Herdenimmunität näher kommen, wird es dauerhaft Lockerungen geben können." Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Plauen formuliert sein persönliches Ziel so: "Ich möchte keinem eine Impfung vorschreiben. Schon gar nicht, wenn sich jemand vor Nebenwirkungen fürchtet. Aber es kann auch nicht sein, dass diese Personengruppe andere davon abbringt, sich impfen zu lassen. Genau das ist jedoch derzeit der Fall", findet der Honorarprofessor der Staatlichen Studienakademie Plauen. Für ihn steht fest: "Sobald ich an der Reihe bin und ich mich impfen lassen kann, nehme ich diese Gelegenheit wahr. Nur so wird es zum Beispiel möglich sein, dass wir an einem schönen Wochenende wieder tausende Badegäste begrüßen oder viele Punktspiele in verschiedenen Sportarten erleben können."



Prospekte