Die Stadt Adorf hat viel vor

Verwaltung Projekte und Baumaßnahmen für 2019

Adorf. 

Adorf. Viel vor hat die Stadt Adorf im Jahr 2019: Die größten Posten entfallen auf die Beseitigung von Hochwasserschäden an Straßen, Brücken und Gewässern 2. Ordnung. So investiert die Stadt rund 1,6 Millionen Euro in die Sanierung des Waldbades. Die Baumaßnahme kann, sehr zur Freude von Bürgermeister Rico Schmidt, bereits im Frühjahr beginnen, statt des bisher veranschlagten Termins im Juli. Weiter ins Auge gefasst hat die Stadtverwaltung den Bau des Spielplatzes in Leubetha, die Außenanlagen am Feuerwehr-Gerätehaus in Adorf, den Abschluss der Planungen für die Sanierung der Turnvater-Jahn-Halle, die Planungen für das Ärztehaus und des Erlebniszentrums Perlmutter mit Perlmutterrundweg.