Die Suche nach dem besonderen Moment

schau Hochzeitsfotografien im Alloheim Reichenbach ausgestellt

die-suche-nach-dem-besonderen-moment
Jana Becke vom Alloheim Reichenbach gefallen die Fotos.Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Hochzeitsbilder in Schwarz-Weiß sind im Foyer der Alloheim Seniorenresidenz Reichenbach gegenwärtig ausgestellt. Doch es sind keine gewöhnlichen Bilder vom glücklichen Paar. Der Fotograf Detlef Kolbe sucht bei seinen Werken nach dem einen besonderen Moment - und bringt die Betrachter seiner Fotos damit oftmals zum Schmunzeln.

Anfang 2000 entflammte die Leidenschaft erneut

Detlef Kolbe, 64 jahre alt, arbeitet als Fotograf in seinem Wohnort Elsterberg. Bereits seit Anfang der 80er beschäftigte er sich intensiv mit der Kunst der Fotografie. Doch nach der Wende rückte dieses Hobby für den Diplom-Ökonomen mehr und mehr in den Hintergrund: "Fast zehn Jahre lang hatte ich keinen Fotoapparat mehr angefasst, bis meine Frau mich aus meinem kreativen Dornröschenschlaf holte", erinnert er sich. Mit den einfachen Worten 'Fotografier doch mal wieder was', verleitete seine Ehefrau ihn Anfang der 2000er Jahre zum Besuch eines Fotolehrgangs in Chemnitz - und die Leidenschaft für die "Kunst des Augenblicks" war neu entflammt, die Liebe zum Fotografieren wieder da. Im Jahr 2008 machte er sein Hobby zum Beruf.

Detlef Kolbe jagt außergewöhnliche Momente

"Die Braut hat es eilig", heißt die Ausstellung des Fotografen. Damit ist eine Braut gemeint, die auf Inline-Skates angebraust kommt. "Für mich zählen die Momente, die ein Ereignis einmalig machen", sagt er. So zeigen seine Bilder beispielsweise genau den Moment, in dem ein kleiner Junge der Braut in einem vermeintlich unbemerkten Augenblick von hinten unter das Kleid schaut - oder die Hochzeitsgesellschaft just in der Sekunde, als ein Luftballon das Gesicht eines Gastes komplett verdeckt.

Die Hochzeitsfotografien der besonderen Art können bis Ende Juni im Alloheim in der Albert-Schweitzer-Straße 40 bewundert werden. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Ausstellungsräume können barrierefrei erreicht werden.