Die Welt ist ein Erlebnis

Freizeitmesse Immer mehr Vogtländer setzen im Urlaub auf Natur und Abenteuer

Die Welt ist nicht kleiner geworden. Sondern die Ansprüche der Urlauber wachsen. "Es geht dabei den Menschen nicht um Traumziele, die noch keiner kennt. Sondern um das Erlebnis", hat Ronny Bley festgestellt. Der Leiter der Festhalle Plauen hatte zur 3. Freizeitmesse ein rundum positives Feedback. An den beiden Veranstaltungstagen kamen die 50 Aussteller mit 3.800 Messebesuchern in Kontakt. Unter ihnen war auch Landrat Rolf Keil. "Es ist bemerkenswert, was unsere einheimischen Unternehmen so alles anbieten", staunte der oberste Dienstherr des Vogtlandkreises. Besonders viel los war am Stand von Kristina Dann.

Die Plauenerin betreibt in der Ostvorstadt eine kleine Reiseagentur. "Die wunderbare Welt Sibiriens verbirgt wirkliche Geheimtipps. Spannende Wildnis und Abenteuer bieten sich zum Beispiel im Altai-Gebirge", erfuhr der BLICK-Reporter. Das Weltnaturerbe der Unesco steht für eine phantastische Vielfalt. "Dort ist es warm, es wachsen Wassermelonen, Weintrauben und saftige Fleischtomaten. Keine Angst", überrascht Kristina Dann mit Insiderwissen. Ein Lebenstraum geht zum Beispiel auf einer der berühmtesten Bahnstrecken der Welt, der Transsibirischen Eisenbahn, in Erfüllung. Sibirien begeistert zudem mit seiner übersättigenden, farbigen Natur, mit wilden Flüssen, wo auch Rafting möglich ist. Messeorganisator Ronny Bley: "Urlaub mit dem Caravan, Radreisen, Ausflüge mit dem E-Bike, Quad-Fahrten, Schlauchboot-Touren und ganz besonders Flusskreuzfahrten sind im Kommen." Bereits jetzt sind die ersten Messestände für die 4. Freizeitmesse (5./6. November 2016) gebucht. kare