• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die WEMA feiert 70. Geburtstag

Werkzeugmaschinenfabrik Dieser Betrieb hat tausende Familien beschäftigt und ernährt

Plauen. 

Plauen. Über mehrere Generationen hat die Werkzeugmaschinen-Fabrik - kurz die WEMA - tausende vogtländische Familien ernährt. Jetzt feiert die WEMA Vogtland Technology GmbH ihren 70. Geburtstag. Das Unternehmen gehört nach wie vor zu den bekanntesten der über 60.000 sächsischen Betriebe.

Und zwar deshalb, weil in Plauen immer wieder pfiffige Ingenieure und Kaufleute allen Unwägbarkeiten trotzten. Es waren die Vogtländer, die diesen Betrieb immer wieder am Leben erhalten haben. Der Fleiß der Arbeiter hat die WEMA ein Stück weit sogar berühmt und letztlich erfolgreich gemacht.

Die WEMA ging aus der VOMAG hervor

Volker Friese ist im Unternehmen als Senior Sales Manager tätig. Auf BLICK-Nachfrage kündigt er im Namen der Global Retool Group und Hauptgesellschafter Andreas Quak an: "Verbunden mit unserer 70-Jahre-Feier ist auch das Jubiläum 90 Jahre Werkzeugmaschinenbau in Plauen, dessen Grundlage in der VOMAG lag."

Aus diesem Anlass findet nächsten Freitag (28. September) ab 14 Uhr im Garagenhof der WEMA eine firmeninterne Veranstaltung mit anschließendem Programm statt. Neben Vertretern aus Politik und Wirtschaft sind dann auch jetzige und frühere Mitarbeiter mit ihren Familien eingeladen. Für den "Nachwuchs" wird es ein Kinderprogramm geben.

Seit 2009 geht's hier wieder aufwärts

Eine Ausstellung - sie heißt "Von der VOMAG zur WEMA" - wird den Entwicklungsweg des Unternehmens zu einem globalen Player im Umbaugeschäft von kompletten Produktions-Anlagen und -Prozessen, darstellen. Neben der Besichtigung der neuen Konstruktionsräume in der Wielandstraße wird auch der VOMAG-Lkw des Museumsvereins zu sehen sein.

Die Erfolgsgeschichte der WEMA Vogtland Technology begann 2009, als Andreas Quak mit seiner saarländischen SVQ GmbH, zu der Maschinenbaufirmen im In- und Ausland gehören, als geschäftsführender Gesellschafter das Ruder in dem insolventen Traditionsbetrieb übernahm und einen neuen Kurs ansteuerte.

Inzwischen ist die WEMA Vogtland Technology GmbH ist Weltmarktführer bei Umbauten und Überholungen von Werkzeugmaschinen. Die Auftragsbücher sind voll, das Personal aufgestockt.



Prospekte