Diese 30 machen die Wege frei

Engagement Müll auf den Wanderwegen geht zurück

diese-30-machen-die-wege-frei
Gruppenweise werden die Wanderwege in der Region auf Vordermann gebracht. Foto: Thomas Voigt.

Weischlitz. Viele Naturfreunde sind auf den ausgewiesenen Wanderwegen in der Gemeinde Weischlitz unterwegs. Nicht zuletzt wegen des Engagements vieler ehrenamtlicher Wegepfleger hat sich das Wandergebiet schrittweise weiterentwickelt.

Voriges Jahr halfen 21 Vereine und Ortschaftsräte mit, die insgesamt 31 Wanderwege in Schuss zu halten. Die Pflege-Verträge für dieses Jahr sind bereits unterschrieben. Vor 19 Jahren wurde die Idee erstmals in die Tat umgesetzt. Von Anfang an ist Siegfried Hahn dabei.

Zwei bis drei Großeinsätze pro Jahr

Zusammen mit den fast 30 sangesfreudigen Mitgliedern des gemischten Chores Kobitzschwalde betreut er mehrere Wege rund um den Ort. Die Abschnitte berühren unter anderem das Naturschutzgebiet Großer Weidenteich. Zudem betreuen die Sänger ein Stück des Vogtland Panoramaweges. "Je nach Situation organisieren wir zwei bis drei Großeinsätze im Jahr."

Gruppenweise ziehen sie mit Rasentraktor, Astschere, Motorsense und Müllsäcken los. Unterwegs kontrollieren sie Beschilderungen und Sitzgruppen. Bei ihren Arbeitseinsätzen kommen sie oft mit Wanderfreunden ins Gespräch. "Die Leute sind froh, dass wir uns um die Wege kümmern." Im Vergleich zu früher finden die Helfer insgesamt weniger Müll im Grünen.

Insgesamt verteilte die Gemeinde an die Helfer über 6000 Euro. Das Geld kommt den Vereinen und den Ortschaften zugute. Als langjähriger Partner des nachhaltigen Projekts beteiligt sich der Globus-Markt Weischlitz mit 2000. tv