Diese Oelsnitzer sind die Besten in Sachsen

Sportschießen 1. Bürgerliche Schützengilde erobert 19 Medaillen bei Landesmeisterschaft

diese-oelsnitzer-sind-die-besten-in-sachsen
Bei der Landesmeisterschaft der Großkaliber-Kurzwaffen in Dresden wurden die Sportschützen der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz der erfolgreichste teilnehmende Schützenverein. Foto: AF / Pressebüro Repert

Dresden. Bei der Landesmeisterschaft der Großkaliber-Kurzwaffen in Dresden haben sich die acht Sportschützen der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz selbst übertroffen.

Mit sagenhaften 19 Medaillen, darunter neunmal Gold, sechsmal Silber und viermal Bronze, wurden sie der erfolgreichste teilnehmende Schützenverein. Vier Landesrekorde wurden zudem geknackt und vier Schützen qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften. Aron Fläschendräger ist Sportlicher Leiter und Pressesprecher im noch jungen Schießsportverein: "In den vier Disziplinen Pistole 9mm, Pistole .45 ACP, Revolver .357 Magnum und Revolver .44 Magnum konnten 115 Starts aus 16 sächsischen Vereinen verzeichnet werden, dabei haben wir Oelsnitzer 26 Begegnungen bestritten."

Sie waren erfolgreich

Erfolgreichster Sportschütze in der Landeshauptstadt wurde Mannschaftskapitän Klaus Posselt bei den Senioren (ab 61 Jahren). Er gewann mit der Pistole .45 ACP und dem Revolver .44 Magnum. Eine weitere Silbermedaille kam hinzu. Das beste Tagesergebnis mit 492 Ringen schoss Vereinskamerad Hans-Martin Leibnitz mit dem Revolver .44 Magnum, bei der er einen neuen Landesrekord aufstellte.

"Einen weiteren Landesmeistertitel sicherte er sich mit der .357 Magnum. Erneut gelang ihm ein perfekter Wettkampf und er knackte den zweiten Landesrekord", gratulierte Aron Fläschendräger, der selbst trotz starker Leistungen erstmals ohne Einzel-Titel von den Großkaliber-Landesmeisterschaften nach Hause fuhr. Zweimal Silber und einmal Bronze waren seine Ausbeute.

Mehrere neue Landesrekorde

Die Formkurve von Maik Maßalsky zeigt weiter steil nach oben. Noch vor zwei Wochen sicherte er sich die Landesmeisterschaft in der Disziplin Revolver .38 Spezial, nun wurde er erstmals Landesmeister in Dresden. Mit der Pistole .45 ACP sicherte er sich die Goldmedaille. Neben Klaus Posselt überzeugten zwei weitere Senioren.

In der Disziplin Revolver .357 Magnum wurde Hartmut Steindorf zum ersten Mal Landesmeister und sicherte sich eine weitere Silbermedaille. Roland Eichhorst schaffte dies mit dem Revolver .44 Magnum und gewann noch zwei Mal Bronze. Bemerkenswert: Das Trio Aron Fläschendräger, Maik Maßalsky und Hans-Martin Leibnitz stellte in den Disziplinen .357 Magnum und .44 Magnum zwei neue Landesrekorde auf.

Eine weitere Goldmedaille kam mit der Pistole .45 ACP hinzu. In allen drei Disziplinen qualifizierten sie sich sicher für die Deutsche Meisterschaft in München. Andreas Tiepner, Maik Maßalsky und Aron Fläschendräger wurden zudem mit der 9mm-Pistole Vizelandesmeister. Eine Bronzemedaille errang Klaus Posselt, Andreas Tiepner und Roland Eichhorst mit dem .44er Revolver.