Doch geplatzt: Spiel zwischen VFC Plauen und RB Leipzig fällt aus

Fußball Schon im letzten Jahr hatte es Steit gegeben

doch-geplatzt-spiel-zwischen-vfc-plauen-und-rb-leipzig-faellt-aus
Auch VFC-Trainer Nico Quade ist derzeit mit Schneefräse unterwegs, um im Vogtlandstadion die Platzarbeiter zu unterstützen. Foto: Karsten Repert

Plauen. Beim Fußball-Oberligisten VFC Plauen gab es im November Streit. Die Mitglieder entschieden sich jedoch nach einem Mehrheitsbeschluss dafür, gegen RB Leipzig II anzutreten. Nun ist das für morgen geplante Testspiel beim Regionalligisten abgesagt.

Der Grund: "RB Leipzig II hatte wegen des Nachholespiels gegen den FC Energie Cottbus um einen neuen Termin gebeten. Da wir ebenso mitten in der Rückrundenvorbereitung stecken, kamen wir auf keinen gemeinsamen Nenner und somit fällt das Spiel ganz aus", bestätigte VFC-Trainer Nico Quade heute auf BLICK-Nachfrage.

Zur Jahreshauptversammlung hatte die VFC-Ultraszene per Antrag darum gebeten, keine Testspiele gegen RB Leipzig zu bestreiten. Die "VFC-Ultras" kritisierten vehement die Vereinspolitik bei Rasenballsport Leipzig. Nach der Abstimmung gab es auch einen Vereinsaustritt.

VFC-Trainer Nico Quade hofft, "dass wir uns nun wieder vollständig auf uns konzentrieren. Wir trainieren knallhart, weil wir weiter vorankommen müssen." Der hauptamtliche Coach ist täglich mit im Einsatz, um die Stadionarbeiter beim Präparieren der Trainingsplätze zu unterstützen. Der VFC tritt nun am Samstag (14 Uhr) beim Reichenbacher FC an und am Sonntag (14 Uhr) bei der Spielvereinigung Bayreuth.