Drei Plauener waren in Dresden erfolgreich

Schwimmen Je drei Stollen und zwei Vogtlandrekorde

drei-plauener-waren-in-dresden-erfolgreich
Im Bild von links: Antonia Damisch, Leander Scheer und Ludwig Müller. Foto: privat

Dresden. Unter den knapp 1.000 Schwimmern, die beim 27. Dresdner Christstollen-Schwimmfest um die begehrten Striezel kämpften, waren auch drei Sportler aus Plauen am Start: Antonia Damisch (SC Plauen 06), Leander Scheer und Ludwig Müller (SVV Plauen).

Mit drei Siegen, zwei zweiten Plätzen und einem dritten Rang in ihrer Altersklasse war Antonia Damisch erfolgreichste Starterin. Ihr gelangen über 200 Meter Freistil in 2:11,72 Minuten und 400 Meter Lagen in 5:12,14 Minuten neue Vogtlandrekorde.

Dafür erhielt sie ebenso drei Dresdner Christstollen, wie Ludwig Müller, der in seiner Spezialdisziplin, dem Brustschwimmen, die 50, 100 und 200 Meter gewann. Dabei schwamm Ludwig Müller über 100 Meter in 1:06,31 Minuten und über 200 Meter in 2:25,45 Minuten neue Vogtlandrekorde heraus.

Leander Scheer erreichte seine beste Platzierung im riesigen Starterfeld mit Platz sechs über 1.500 Meter Freistil. Er verbesserte bei allen Starts seine persönlichen Bestzeiten. "Damit fand das Jahr 2017 für die drei Plauener einen erfolgreichen Abschluss und sie können über Weihnachten in ihren Familien in Ruhe Stollen und die Trainingspause genießen", schreibt Berichterstatterin Uta Wirrer.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben