• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Drei Tage Wahnsinn in Oberlosa

Sportfest Vom 6. bis 8. Juli feiert der SV 04 eine riesige Sommerparty

Plauen. OB live (Freitag), die Prinzenberger und DJ Sniper (Samstag) sowie der große Familiensonntag. Das sind die Kracher zum Sport- und Sommerfest des SV 04 Oberlosa. Insgesamt sind es 41 Programmpunkte geworden, die nächstes Wochenende (6. bis 8. Juli) nach Oberlosa locken. Eines der größten Sportfeste in der vogtländischen Geschichte könnte es werden. Das verraten sämtliche Zahlen, wenn man diese im Vorfeld aneinander reiht.

200 Helfer im Einsatz - 60 Mannschaften am Start

Insgesamt 200 ehrenamtliche Helfer werden im Schichtbetrieb während der dreitägigen Mammutsause Dienst schieben. Nirgends im Vogtland muss solch eine enorme Anzahl mit anpacken. Der Vorstand mit Prof. Dr. Bernd Märtner, Oliver Raithel und Maik Helten wird zusammen mit Anja Petzoldt die Fäden in der Hand halten. Als Chef vom Dienst fungieren Alexander Melchner (Freitag), Erik Rößler (Samstag) und Franziska Schmidt (Sonntag). Nötig geworden ist diese akribisch durchgestylte Struktur, weil es sonst bei über 60 teilnehmenden Teams (Handball, Volleyball, Fußball) und hunderten Festbesuchern ganz sicher zu Chaos käme. Doch die Oberlosaer haben ihr Wahnsinnsfest bestens im Griff. "Wir werden am Freitag und Sonntag keinen Eintritt verlangen", kündigt das über 20-köpfige Festkomitee an. Weil am Samstag neben der Liveband auch noch eine Disco im Vereinsheim veranstaltet wird, erheben die Veranstalter ein kleines Eintrittsgeld.

Sogar die Luxemburger und die Litauer kommen

Für den bisherigen Handball-Manager Rico Michel "ist der Besuch einer luxemburgischen Mannschaft ein besonderer Höhepunkt. Unser ehemaliger Spieler René Hofmann lebt inzwischen dort und er wird seine Kameraden aus Luxemburg mitbringen." International wird es auch durch das Gastspiel der beiden Nachwuchsmannschaften aus Litauen. "Diese Handball-Teams reisen bereits am Mittwoch an und sie werden im Freibad Haselbrunn übernachten", berichtet Vereins-Chef Prof. Dr. Bernd Märtner. Das ganze Programm gibt es im Interner www.sv04oberlosa.de

Das 666. Mitglied tritt am Wochenende ein

Rekord! Der SV 04 wächst auch im 114ten Jahr seines Bestehens. Der Traditionsverein wurde 1904 gegründet. Und er hat inzwischen 665 Mitglieder. Zum großen Sport- & Sommerfest ist es soweit: Dann tritt mit Celina Helten eine Jugendliche mit Vereinsnummer 666 den Schwarz-Gelben bei. Die Tochter von Finanzvorstand Maik Helten hat die Zukunft genauso noch vor sich wie die riesige Nachwuchsabteilung, die fast 300 Kinder und Jugendliche zählt. Aufgrund der Vielzahl an Wettbewerben und Turnieren ist es inzwischen schwer geworden, überhaupt den Überblick zu behalten. Über 60 Mannschaften greifen am Freitag und Samstag an.

Beachhandball: Ab in den Sand!

Los geht es am Freitag mit dem Beach-Handball-Cup (18 Uhr) sowie dem Fußballturnier für Freizeit-Teams (18 Uhr). Am Samstag müssen die Beach-Volleyballer bereits 9 Uhr zum "12. Cup der guten Hoffnung starten. Der Handball-Nachwuchs steigt am Samstag ab 10 Uhr ein. Um 13 Uhr beginnt das Turnier der Männer um den 3. Seat-Cup. Die Frauen spielen den Pokal der FGZ Ingenieurbüro GmbH aus (Beginn 13 Uhr). Während der Festivitäten werden auch die Tanzgruppen des SV 04 Oberlosa auftreten. Außerdem haben sich die Cheerleader vom Cheerleaderverein Obervogtland (CVO) angekündigt. Interessant ist auch sportlicher Sicht natürlich auch wieder das Handball-Traditionstreffen, wo wichtige Entscheidungsträger des Vereins während einer Talkrunde über die Zukunft der Handballabteilung informieren.

Spaßfaktor: Zur Olympiade wird gelacht

Sie werden die Traktoren ziehen, Hackstöcke werfen und Schwerseilspringen. Bei den III. Oberlosaer Olympischen Sommerspielen wird es verdammt lustig. Ab 13 Uhr werden zehn Mannschaften gegeneinander antreten. Disziplinen wie Traktorreifen quer rollen und Rasenski-Langlauf-Staffel versprechen Spaß ohne Ende. Sandsack-Weitwurf und Bankdrücken sind da noch die Disziplinen, die am unspektakulärsten ausgetragen werden. "Die besten vier Teams erreichen dann das Halbfinale. Dort wird im Bubble-Fußball angetreten", verrät Showmoderator Marion Martin. Er holte vor zwei Jahren diese neue Sportart ins Vogtland.

Bubble-Fußball: Was bitte ist das denn?

Die teilnehmenden Teams kugeln beim Bubble-Fußball auf der Grasnarbe herum. Denn die aufblasbare Kunststoff-Luftbekleidung kann man als Spieler nur schwer ausbalancieren, wenn man von einem Gegner Maß genommen worden ist. Immer wieder schlagen die tollkühnen Kicker Purzelbäume. Der Spaßfaktor kennt keine Grenzen. Mario Martin (Infotelefon 03741-203060) verleiht inzwischen seine "Trikots" bis nach Leipzig und im bayrischen Kulmbach findet sogar ein richtiges Bubble-Football-Turnier statt. Übrigens kann in den Vereinsfarben Blau, Gelb, Grün und Rot gespielt werden.

Die Talentshow ist ein Testballon

Spannend wird es am Sonntag aber auch ab 17.30 Uhr zur "Lustigen Talentshow". Viel weiß man über diese Veranstaltung nicht. "Es ist ein Testballon. Wir werden sehen, was draus wird", sagen die Organisatoren, die darauf setzen, dass in ihren Reihen einige Mitglieder sind, die mit versteckten Talenten das Publikum unterhalten können. Auch hier wird es demnach also garantiert lustig. Der Eintritt ist am Sonntag den ganzen Tag über frei. Alles zum Programm im Internet www.sv04oberlosa.de - Besucherinfo: Der Sportplatz befindet sich am Stadtrand von Plauen in Nähe des Kemmler-Aussichtsturmes.



Prospekte