Druckgrafiken mit Magie und Leidenschaft

Kunst Ausstellung von Patrick Fauck im Neuberinhaus Reichenbach

Reichenbach. 

Reichenbach. "Nur ein Fanatiker arbeitet auch sonntags" heißt die Ausstellung von Patrick Fauck, die im Neuberinhaus Reichenbach gegenwärtig zu sehen ist. Der aus dem Saarland stammende, in Leipzig lebende und arbeitende Künstler hat sich der Grafik regelrecht verschrieben.

Seine Leidenschaft und die Magie kann man sozusagen in jedem seiner Blätter spüren, wenn man sich der Kunst annähert. Zu der handwerklichen Perfektion kommt die einfühlsame Umsetzung seiner Themen. Die Bilder zeigen Situationen, die vertraut scheinen und dann doch plötzlich überraschende Gedanken hervorrufen können. Die Werke lassen Alltagssituationen in einem anderen Licht erscheinen. Wortwitzig sind auch die Titel, mit welchen er seine Bilder versieht.

Auch sonntags wird gearbeitet

Er selbst sagt: "Die Druckgrafik betrachte ich nicht als "schmückendes" Beiwerk, als Erweiterung des Repertoires wie bei einem Maler oder Bildhauer, nein, für mich ist das künstlerische Drucken Hauptweg, Laboratorium und großes Experimentierfeld." Übrigens arbeitet Patrick Fauck, so wie es die Ausstellung sagt, tatsächlich sonntags.

Er studierte an der Fachhochschule für Gestaltung Mannheim, an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, an der Hochschule für Kunst und Design Halle und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Ausstellungen hatte er bereits in ganz Deutschland, auch mit verschiedenen Auszeichnungen wurde er bedacht.

Die Kunstwerke werden präsentiert von der Kunsthalle Vogtland. Besichtigen kann man die Schau im Foyer zu den Öffnungszeiten der Kasse sowie bei Veranstaltungen im Neuberinhaus.