E-Rallye: Jetzt wird es richtig spannend

Anmeldecountdown Die Strommobillisten laden am 2. Mai zur E-Rallye durchs Vogtland ein

Plauen. 

Plauen. Es gibt sie, die Vogtländer, die elektrisch mobil sind. "Es sollen dieses Jahr wieder mehr werden, die an unserem E-Mobil-Treffen teilnehmen. Alle elektrisch fahrenden Vogtländer, die ich auch täglich fahren sehe, sind herzlich eingeladen am 2. Mai 2020 mit uns die 70 Kilometer lange Mühlentour durchs Vogtland zu fahren." Mit diesen Worten startet Andrea Müller den Countdown. Sie hat vor mehr als fünf Jahren den Schritt in die Zukunft gewagt. Die Oelsnitzerin und ihr Ehemann fahren seit 2014 Elektroautos.

Die Strommobillisten gelten als Anführer einer neuen Zeitrechnung gegen die sich fast die ganze Welt wehrt. Weil das E-Auto in seiner Entwicklung eben noch immer am Anfang steht. Aber: "Wir sind eine fünfköpfige Familie aus dem Vogtland. Wir sind keine Geschäftsleute, keine Ingenieure, sondern eine ganz normale Durchschnittsfamilie", erzählen die Müllers. Und sie veranstalten mit Freunden inzwischen eine Rallye.

Auch Interessenten der E-Mobilität sind herzlich eingeladen und dürfen mitfahren

"Wir planen einen öffentlichen Teil jeweils am Etappenpunkt Windmühle Syrau sowie an der Sperrmauer der Talsperre Pirk. Hierzu sind alle eingeladen, die sich für diese Art der Mobilität interessieren. Auch Probefahrten werden angeboten", kündigen die Organisatoren an. Das E-Mobil-Treffen (#eMoT) ist also auch für Leute, die selbst kein Elektroauto besitzen, aber die Tour miterleben möchten. Die Veranstalter sind für alles offen: "Wir können gern beim Vermitteln eines Leihautos behilflich sein. Wir bieten auch Beifahrerplätze bei den Teilnehmern an, um sich vielleicht erste Eindrücke mit verschiedenen Modellen von Elektroautos zu holen."

Vom Kleinstwagen bis hin zum SUV und vielleicht auch Transporter, die für Handwerker interessant sein könnten, wird wieder alles vertreten sein. Neben Natur und Kultur ist die Tour auch musikalisch reizvoll. Was von den Teilnahmegebühren nach Abzug der Kosten übrig bleibt, bekommt der Tiergnadenhof Ellefeld. Das Team mit Mandy Herold Scholz, Tobias Herold, Frank Müller und Andrea Müller, freut sich auf zahlreiche Anmeldungen (E-Mail emotvogtland@gmail.com / Telefon 0157-87030595 oder -6).