Ehrenamtliche lenken Bürgerbusse durch drei Städte

Nahverkehr 18 Bürgerbusfahrer im Vogtland

ehrenamtliche-lenken-buergerbusse-durch-drei-staedte
Emilia und Ricardo Schrader zeigen Bürgerbus-Fahrer Hans-Gert Tröger ihre Schülertickets Foto: Brand-Aktuell

Adorf. Pünktlich rollt der Bürgerbus an die Haltestelle vor dem Haupteingang des Adorfer Krankenhauses. Am Lenkrad sitzt Hans-Gert Tröger. Er ist einer der aktuell 18 ehrenamtlichen Bürgerbusfahrer im Vogtland. Zuhause ist er in Eichigt und seit April dieses Jahres im Ruhestand. In der Vergangenheit arbeitete er für einen Taxibetrieb. "Als ich von den Bürgerbussen erfuhr, habe ich mich gleich gemeldet."

Bereut hat der ehrenamtliche Fahrer diesen Schritt nicht. "Es macht mir einfach Spaß, dass ich anderen helfen kann." Der Bürgerbus dreht jeweils am Dienstag, Donnerstag und Freitag seine Runden durch Adorf und seine Ortsteile. An einem Tag kommen bis zu 125 Kilometer zusammen. Was die Fahrgastzahlen betrifft, ist noch Luft nach oben, weiß Tröger. "Wäre schön, wenn noch mehr Leute mitfahren würden, zumal die Touren geändert wurden und neue Haltestelle hinzukamen."

Vor allem Schüler und Senioren freuen sich über die Bürgerbusse

Damit reagierte der Bürgerbusverein auf die Wünsche der Fahrgäste. Auch in Ellefeld und Bad Elster wurden die Strecken weiter optimiert. Sie ergänzen den öffentlichen Personennahverkehr. Genutzt wird die Mitfahrgelegenheit vor allem von Senioren und Schülern. Seit dem Start des Nahverkehr-Projektes im März dieses Jahres stiegen an den Einsatzorten mehr als 6000 Fahrgäste zu.

Künftig soll das Angebot noch bekannter werden. Deshalb suchen die Initiatoren weitere ehrenamtliche Fahrer, die Spaß im Umgang mit Menschen haben. Die Qualifikation zur Personenbeförderung kostet die Bewerber nichts. Interessenten könnten sich jederzeit beim Verkehrsverbund Vogtland (Telefon 03744 83020) melden.