Ein Blick hinter die Kulissen der Vogtlandhalle

Angebot Am 16. März zum 10 Uhr findet der große Rundgang statt

Greiz. 

Greiz. Die Greizer Vogtlandhalle ist der moderne Musentempel der Stadt. Hier werden Theater und Musik, Vorträge und Kabarett, Konzerte von Pop bis Klassik, auch Messen, Modeschauen und Shows sowie vieles mehr an Kultur dargeboten. Vereinen dient das Haus als Treffpunkt und für Proben.

Teilnahme nach Anmeldung

Eine öffentliche Führung bietet die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen der im Jahr 2011 eröffneten Vogtlandhalle Greiz zu werfen und ist für Samstag, 16. März, um 10 Uhr geplant. Informationen zum Bau, zur Ausstattung und zur Nutzung gehören ebenso zum Rundgang wie die Besichtigung des Großen Saals, der Studiobühne und des Ballettsaals.

Die Teilnahme ist nur auf Anmeldung möglich unter Telefon 03661 689815. Blickt man in den Veranstaltungskalender, sieht man Programme vieler Genres. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

"Kein Ei gleicht dem anderen" heißt beispielsweise das Tanztheater am Freitag, 8. März, 19 Uhr vom Mondstaubtheater Zwickau. Name, Geburtsdatum, Augenfarbe und Größe. Das reicht, um uns zu identifizieren. Damit die anderen erkennen, dass wir es sind. Oder gibt es noch mehr? Etwas in uns, womit wir uns identifiziere? "Kein Ei gleicht dem anderen" wird gespielt vom Jugendtanzensemble. "Der kleine Indianer Yakari" heißt das Gastspiel der Puppenbühne Hein Crimmitschau am Sonntag, 10. März, um 11 Uhr.