Ein Dank an alle Wohltäter

Spendenaktion Die Markusgemeinde hat 4.950 Euro sicher ans Ziel gebracht

Die Luft ist nebligschwer. Straßen schlängeln sich kalt und grau vorbei an erstarrten Gebäuden. Der Wind pfeift durch die Wohnblöcke hindurch. Petrosan im Advent 2012, das ist Armut. Jetzt aber hat der BLICK von Thomas Salzmann freudige Post bekommen: "Wir sind recht gut nach Rumänien gelangt und haben dort Geld- und Sachspenden im Wert von 4.950 Euro an viele Privatpersonen und das Krankenhaus Petrila übergeben." Der BLICK kann nun also wie versprochen allen Spendern versichern, dass die Sammelaktion der Markusgemeinde Plauen ein voller Erfolg geworden ist. Pfarrer Andreas Vödisch war zusammen mitRalph Schmidt und Thomas Salzmann nach Petrosan gefahren. Früher starteten von Plauen aus ganze Hilfskonvois in die ehemalige Kohlemine. Inzwischen bekommt Sabine Salzmann vor Ort in Plauen jedoch sogar böse Briefe. Die Koordinatorin war fassungslos nach der anonymen Post: "Die Leute schrieben, wir sollen erst einmal für uns Deutsche sammeln." Weil in der Bundesrepublik Deutschland, einer der weltweit reichsten Nationen überhaupt, keiner Hunger leiden muss, hat sich der BLICK entschieden der Markusgemeinde gerade jetzt unter die Arme zu greifen. Sabine Salzmann ist sammelnd durch Plauen gezogen: "Mitten in Europa sind Menschen bettelarm. Wir können helfen. Das ist ein tolles Gefühl!" Pfarrer Andreas Vödisch berichtet: "Tiefe Freude und warmer Dank der Bevölkerung leuchteten uns entgegen. Wir haben in Petrosan ein Stück weit den Himmel geöffnet." Zumindest das Weihnachtsfest ist dort jetzt für einige Familien in Petrosan gesichert.