Ein Gartenfest mit zehn Superstars

Fest Eine Feier der Diakonie und der Vogtlandwerkstätten

ein-gartenfest-mit-zehn-superstars
Bei der Stelzener Superstar-Suche gab es tüchtig was auf die Ohren. Foto: Simone Zeh

Stelzen. Bei der Superstar-Suche in Stelzen gab es am Samstagnachmittag tüchtig was auf die Ohren. Unter dem Motto "Musik liegt in der Luft" feierten Bewohner, Beschäftigte, deren Angehörige, Mitarbeiter der Diakonie und der Vogtlandwerkstätten sowie Besucher aus der Region bei schönstem Sonnenwetter das alljährliche Gartenfest.

Alle waren Superstars

"Der Stern, der deinen Namen trägt" oder "Atemlos": Ob Hits von Helene Fischer, DJ Ötzi oder den Wildecker Herzbuben - beim Gartenfest erklangen sie auf der Bühne und wurden von den Doubles aus den Stelzener Wohnheimen der Diakonie Weimar Bad Lobenstein auf ganz eigene Weise in Szene gesetzt - kreativ und mit viel Hingabe.

Wer war der Beste und wurde zum Sieger gekürt? "Alle zehn sind unsere Superstars", verkündete Nobert Mayer vom sozialen Dienst der Vogtlandwerkstätten das Ergebnis. Jubel sowohl bei den Akteuren als auch bei den Zuhörern.

Weil singen glücklich macht

Pfarrer Gero Erber sagte in der Andacht "Musik öffnet die Herzen, sie kann Balsam sein für die Seele und produziert Glückshormone." Früh erhellend, abends beruhigend. Es gibt Lieder zur Freude und zur Trauer, so der Pfarrer. "Singen Sie zu jedem Anlass. Das bleibt nicht ohne Wirkung, das verspreche ich Ihnen", riet er.

Auf dem Gelände konnten Besucher im Anschluss viel erleben: Eine Pferdekutschfahrt oder am Glücksrad drehen, basteln oder Getöpfertes kaufen. Im Schatten der Bäume konnten sie den Nachmittagskaffee mit Kuchen oder Eis genießen.

Wer wollte, konnte die Wohnhäuser, die Tischlerei, die Montage und weitere Bereiche der Vogtlandwerkstätten, wo die behinderten Menschen tätig sind, besichtigen und sich ein Bild von deren Arbeit und deren Erzeugnissen machen.