Ein Stück amerikanischer Freiheit in Syrau

Osterausritt Vogtländische Pferdebesitzer sind herzlich eingeladen

Syrau.

Die vogtländischen Pferdebesitzer sind wieder herzlich eingeladen. Denn am Ostermontag wird ausgeritten. Dann nämlich führt das Ehepaar Barbara und Siegfried Land alle interessierten Tierfreunde zum zweiten Mal an. Das Rentner-Ehepaar hat bekanntlich die ehemalige Kult-Gaststätte "Klein Amerika" in Syrau (Frotschau 26) bei Plauen gekauft und komplett umgebaut. Das leer stehende Klein-Amerika-Anwesen war für die zwei West-Rückkehrer genau das richtige Terrain. Die Land-Ranch bietet genug Platz für die Pferde, Natur pur und auch Parkplätze für befreundete Besucher. Während ihrer Zeit im Westen hatte das Ehepaar viel Erfahrung gesammelt als Veranstalter von Westerntreffen. Das wurde zur Premiere im Vorjahr deutlich.

Am 22. April Gruppenausritt mit Reiter- und Pferdesegnung

Die sympathischen Zweibeiner sind also topfit, um am 22. April einen etwa anderthalbstündigen Gruppenausritt mit Reiter- und Pferdesegnung zu veranstalten. Wichtig: Alle Teilnehmer müssen sich bitte bis 12. April unter der Rufnummer 0163-4280518 bei Familie Land anmelden und jeder nimmt auf eigene Gefahr teil. Die Reiter- und Pferdesegnung nimmt Pfarrer Heinz-Claus Bahmann vor. Zum Ablauf: Treffpunkt für alle Teilnehmer ist die Land-Ranch Klein-Amerika, Frotschau 26 in Syrau. Bis 11 Uhr sollten sich alle Teilnehmer einfinden. Teilnehmergebühr: 5 Euro. Es wird gegen 11.30 Uhr losgeritten. Pferdesegnung: 13 Uhr. Anschließend gemütliches Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Parkmöglichkeiten für Pferdehänger sind vorhanden.