Ein Stück über eine Wegbereiterin, Erneuerin, Rebellin und Künstlerin

Schülertheater Der Neuberin auf der Spur

ein-stueck-ueber-eine-wegbereiterin-erneuerin-rebellin-und-kuenstlerin
Das Neuberinmuseum erinnert an die Theaterreformatorin. Foto: Simone Zeh

Mylau. Die Neuberin - Wegbereiterin und Erneuerin, Rebellin und Künstlerin - steht im Mittelpunkt der neuen Theaterproduktion des Evangelischen Gymnasiums Mylau. Traditionell präsentiert die 8. Klasse am Ende des Schuljahres ihr Theaterstück im Neuberinhaus.

Ein wichtiges Stück Geschichte

Acht Jungen und acht Mädchen gehen mit Regisseurin Sylvia Lemma-Herrmann und Tanz- und Theaterpädagogin Manuela Richter der Frage nach, welche unglaublichen Lebensumstände dazu geführt haben, dass Friederike Caroline Neuber vor 320 Jahren furchtlos und mit Wucht eine Welt betrat, obwohl ihr die Verachtung der Gesellschaft gewiss war und in der Frauen allenfalls geduldet waren.

Vorstellungen:

Das Schülertheater wird erstmals am Montag, 19. Juni, um 19 Uhr zu sehen sein. Die nächsten Veranstaltungen sind am Dienstag um 10 und 19 Uhr, am Mittwoch um 10 und 19 Uhr sowie am Donnerstag um 10 Uhr. Telefonische Kartenbestellung ist unter 0376/12188 möglich.

Der Neuberin begegnet man in Reichenbach heute an einigen Stellen. Das Neuberinhaus, kultureller Treffpunkt in der Stadt, trägt ihren Namen. Das Neuberinmuseum offenbart auf anschauliche Weise ihr Leben und Wirken als Theater-Reformatorin. Ihr Konterfei prangt in der Stadtmitte von einer Hausfassade.