Einblicke in alte Handwerke

Tipp Kunstmarkt lädt am Wochenende ein

Landwüst. 

Unter dem Thema "Markt der schönen Dinge" wird am Wochenende im Freilichtmuseum Landwüst vorgestellt, was das Leben schöner macht. Dort präsentieren beim Kunstmarkt Handwerker wie Korbflechter, Schmuck-, Holz- oder Textilgestalter aus verschiedenen Bundesländern ihre feine Zunft. An verschiedenen Stationen können sich Kinder in traditionellen Handwerkstechniken ausprobieren - Schmieden, Muldenhauen, Korbmachen - und werden dafür mit einem Stempel belohnt. Bei bestandener "Prüfung" gibt es dann den Kinder-Gesellenbrief. Olaf Stellmäcke und Michael Müller sorgen mit einem Kinderprogramm ebenso wie der Drehorgelspieler Heinz Krappatsch (Leipzig) für die passende Unterhaltung. Geöffnet hat der Kunsthandwerkermarkt am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.