Eine Bühne für den Profimusikernachwuchs

Event Drei Meisterkurse in Bad Elster

eine-buehne-fuer-den-profimusikernachwuchs
Professor Peter Bruns obliegt die künstlerische Leitung. Foto: CVG Bad Elster

Bad Elster. Erwartungsvoll blicken die Elsteraner auf den kommenden Montag. Dann beginnen im Staatsbad gleich drei Meisterkurse für den nationalen und internationalen Profimusikernachwuchs. Die künstlerische Leitung obliegt dem Weltklassecellisten Professor Peter Bruns (Leipzig/Berlin) und dem Intendanten des König-Albert-Theaters, Generalmusikdirektor Florian Merz (Bad Elster/Düsseldorf).

Für die Meisterkurse, sie dauern bis zum 11. März an, konnten der ehemalige Musiker des weltberühmten 'Alban Berg Quartetts', Professor Gerhard Schulz (Violine/Universität für Musik Wien), Professor Pauline Sachse (Viola/Hochschule für Musik 'Carl Maria von Weber' Dresden) sowie Professor Peter Bruns (Violoncello/Hochschule für Musik und Theater Leipzig) gewonnen werden", informiert Stephan Seitz, Marketingdirektor der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH. Am 11. März wird das im Rahmen der Meisterkurse erarbeitete Musikwerk öffentlich aufgeführt.