• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eine Erfolgsgeschichte

Galakonzert Plauener Festhalle am 21. März wahrscheinlich wieder rappelvoll

Wenn Generalmusikdirektor Stefan Fraas und Veranstaltungs-Manager Ronny Bley etwas auf die Beine stellen, bleibt kein Platz frei. Was zuletzt galt, setzt sich demnach auch am 21. März fort. Für das "Galakonzert mit Katrin Weber und der Vogtland-Philharmonie" gibt es aktuell nur noch etwa 300 Karten. "Wir glauben, dass in vier Wochen 900 Gäste in der Plauener Festhalle sitzen", mutmaßt Dirigent Stefan Fraas. Obwohl der Intendant der Vogtland-Philharmonie in den bedeutenden Musikmetropolen - wie Wien, London, Paris oder New York - große Erfolge feierte, "ist für mich meine Heimatstadt Plauen etwas ganz Besonderes", betont Fraas. In seiner Jugendzeit lernte er eine gewisse Katrin Weber kennen. Auch sie machte Karriere. "Wir haben uns nie aus den Augen verloren. Und als Plauener stehen wir natürlich gern in der Heimat auf der Bühne", ist sich das Duo einig. Gemeinsam haben Katrin Weber und Stefan Fraas auch die Vielseitigkeit. Festhallen-Manager Ronny Bley: "Ein Galakonzert, während dessen das Publikum auch lachen kann, so etwa gibt es ziemlich selten", sagt er. Katrin Weber kündigt jedenfalls vorab schon einmal an: "Wir werden durchaus bedeutende Künstler ein wenig auf die Schippe nehmen." Karten gibt es unter anderem bei der "Freien Presse". Beginn ist am 21. März 19.30 Uhr. kare