Eine Feier zu Ehren des schiefen Turms

Traktorentreffen Turmfest in Rößnitz am Wochenende

eine-feier-zu-ehren-des-schiefen-turms
Nach dem Treffen brechen die Traktorfreunde zur Rundfahrt auf. Foto: Simone Zeh

Rößnitz. Einen schiefen Turm feiern? Rößnitz tut dies regelmäßig seit 1993, als er saniert worden ist. Am Wochenende ist es wieder soweit. Das Turmfest lockt in den kleinen Ort.

Nach der Festeröffnung am heutigen Freitag mit einer Bilderrückschau auf 25 Jahre folgt der Höhepunkt am morgigen Samstag. Um 13 Uhr beginnt das 13. Traktortreffen auf dem Sportplatz. Nach allerlei Fachsimpelei brechen die Traktorfreunde zur Rundfahrt auf. Der schiefe Turm im Miniformat kommt natürlich wie immer mit.

Die Traktorenfreunde aus Gefell, Geisldorf und anderen Orten haben sich schon angekündigt. Etwa hundert Zugmaschinen werden erwartet. Es gibt einen Trödelmarkt, einen Land-Lust-Markt, und um 15.30 Uhr Puppentheater mit den "Bremer Stadtmusikanten" für Kinder. Ab 21 Uhr ist Tanz mit "Minimax" angesagt. Am Sonntag wird ab 14 Uhr zu Musik mit der Blaskapelle "Junges Egerland" aus Bad Brambach eingeladen.

Für die Kinder gibt es Hüpfburg, Filzen mit Ute Seiler und Kinderschminken. An Gaumenfreuden bieten die Rößnitzer Kaffee und Kuchen, Deftiges vom Grill und kalte Getränke an.