Eine Gala für eine unheimlich starke Frau

Crowdfunding Plauener Künstlerin Ines Falcke lädt in Biller-Festhalle

eine-gala-fuer-eine-unheimlich-starke-frau
Ruth Müller-Landauer (Mitte) ist unter anderem Chefin des Vereins "Vergissmeinnicht".Foto: Karsten Repert

Plauen. In ihrer Kindheit war sie eine erfolgreiche Kunstspringerin, als junge Frau beliebte Soubrette am Greizer Theater. Zur Wendezeit eine Begründerin des gesellschaftlichen Engagements im Vogtland. Und selbst heute, mit fast 90 Jahren, ist Ruth Müller-Landauer noch immer auf sämtlichen Bühnen der Region unterwegs. Samstag (16.30 Uhr) steigt in der Biller-Festhalle eine einmalige Gala für diese Frau. Im Möbelhaus wird dann gesammelt.

Das Ziel klar vor Augen

Die Plauener Künstlerin Ines Falcke hat sich eine Menge einfallen lassen. Sie startete zuvor eine Crowdfunding-Kampagne. Nun wird mit einem bunten Event nachgelegt. Das Ziel von Ines Falcke ist klar: "Ich möchte über diese einmalige Frau eine Biografie herausbringen, weil ich das als Notwendigkeit und Ehre gleichermaßen erachte".

Ruth Müller-Landauer ist eine Nummer für sich. Ob als "Neideiteln" oder "Wattefraa", als Chefin des Vereins "Vergissmeinnicht" - durch den Generationen gegangen sind - oder als Trägerin der Stadtplakette: Dieses Energiebündel ist auch im Alter von 89 Jahren noch voller Witz und Lebensfreude. Das Gala-Programm von Ines Falcke aus Musik, Tanz, Film und Lesung stammt aus ihrem Manuskript und es soll weitere Spendengelder einwerben.

Zum Geburtstag ein besonderes Geschenk

Die Projektinitiatorin erhält Unterstützung von Orga-Sidekick und Studentin Lisanne Bleßner sowie von Markus Schneider als Autor. "Wenn dieses Jahr am 8. Mai Ruth Müller-Landauer ihren 90. Geburtstag feiert, soll sie neben allen Glückwünschen und Geschenken auch ein ganz besonderes Buch erhalten - das erste Exemplar ihrer eigenen Biografie", schreibt Markus Schneider.

Die Idee dazu hatte die ebenfalls in der Spitzenstadt lebende Künstlerin Ines Falcke: "Ruth Müller-Landauer ist einfach großartig. Eine unheimlich starke Frau, die ungeachtet ihres Alters vor Energie nur so strotzt, die über die Jahrzehnte sehr viel bewegt und natürlich auch selbst er- und durchlebt hat und deren Humor, Lebensfreude und Optimismus dermaßen ansteckend ist, dass ein Buch darüber das Mindeste ist." Gala "Vergissmeinnicht": Samstag, 12. Januar ab 16.30 Uhr, Ende: 18 Uhr, Biller-Veranstaltungshalle (oberes Parkdeck).