Eine Rarität im Konzertsaal

Klassik Musizieren mit Ondes Martenot

Reichenbach. Auf Freunde der klassischen Musik wartet am Mittwoch (17. Oktober) im Neuberinhaus (19.30 Uhr) eine echte Überraschung. Während des 2. Sinfoniekonzertes der Vogtland Philharmonie wird eine außergewöhnliche Rarität zu hören sein. Die Französin Nathalie Forget spielt auf Ondes Martenot. Es handelt sich um eines der ersten elektronischen Musikinstrumente überhaupt. Konzertbesucher dürfen sich auf eine variantenreiche Klangfülle mit starken rhythmischen Akzenten freuen. Französische Komponisten wie Messiaen, Boulez, Varèse und Honegger haben sich zu ihrer Zeit sehr für das Instrument begeistert. Im zweiten Teil des Konzertes erklingt eine Sinfonie von Alexander Borodin. Die Vogtland Philharmonie spielt erneut unter der musikalischen Stabführung ihres Chefdirigenten Jirí Malát.