Eine Stadt als Chef

Ausbildung Auch im Rathaus gibt es attraktive Jobs für junge Menschen

eine-stadt-als-chef
Anne-Sophie Döhling (l.) und Christin Richter im Büro von Stadtsprecher Hagen Hartwig. Foto: Thomas Voigt

Auerbach. Die Plauenerin Anne-Sophie Döhling und Christin Richter aus Auerbach haben vieles gemeinsam. Die jungen Frauen absolvieren im Auerbacher Rathaus eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte. Beide wollen im Mai nächsten Jahres ihre Prüfungen bestehen. In der Freizeit lieben sie Ausritte mit den Pferden. Bis jetzt hat das Duo jede Hürde während der Ausbildung gemeistert. Im Rathaus durften die Anwärterinnen in alle Abteilungen hineinschnuppern. Bei Stadtsprecher Hagen Hartwig haben die Auszubildenden einen guten Eindruck hinterlassen. "Ich habe sehr aufgeweckte junge Frauen erlebt." Eigentlich wollte die Spitzenstädterin bei der Polizei anheuern. "Die Reiterstaffel hat mich gereizt." Doch daraus wurde nichts. Heute ist die 20-jährige froh, dass sie sich in der Stadtverwaltung beworben hat. Jobs im öffentlichen Dienst sind sehr begehrt. "Besonders hat mich das Bauamt interessiert." Ihre Mitstreiterin wollte ebenfalls erst etwas anderes lernen. "Irgendwas mit Fremdsprachen", verriet sie. Doch Ordnungsamt und Steuern findet die Auerbacherin jetzt mindestens genauso spannend. "Wir sind in den Abteilungen auf Augenhöhe behandelt worden." Die Freundinnen können sich gut vorstellen, hier dauerhaft angestellt zu werden. Doch nun wird erst einmal wieder Theorie im Zwickauer Berufsschulzentrum gebüffelt. Indessen hat die Stadtverwaltung schon wieder das neue Ausbildungsjahr im Blick. Ab sofort werden Bewerbungen für die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter entgegengenommen. Mehr Infos gibt es unter www.stadt-auerbach.de