Eine unterirdisch-spektakuläre Firmengeschichte

Bilanz Stadtwerke Strom Plauen hat in nur fünf Jahren 31.333 Kunden gewonnen

Plauen. 

Plauen . Strom ist wie selbstverständlich da. Der kommt aus der Steckdose und wird nur dann zum Thema, wenn kein Strom da ist. Von daher spricht Geschäftsführer Peter Kober auch ganz ruhig über eine eigentlich spektakuläre Firmengeschichte.

Denn die Stadtwerke Strom Plauen starteten genau vor fünf Jahren bei null. "Heute sind es 31.333 Kunden, die uns vertrauen", teilte Peter Kober im Rahmen eines Pressegesprächs mit. Der Energieversorger beschäftigt 20 Mitarbeiter und liefert jährlich 105 Millionen Kilowattstunden. Das Unternehmen ist auch Eigentümer des örtlichen Energieversorgungsnetzes. Insgesamt sorgen knapp 1.000 Kilometer Kabel und Leitungen sowie 400 Trafostationen dafür, dass der Strom in Plauen verteilt wird.

Über fünf Millionen Euro investierten die Stadtwerke Strom Plauen in den letzten fünf Jahren in die Infrastruktur. Das ist wichtig, denn in diesem unterirdischen Spinnennetz fließt gewissermaßen das Lebenselixier der Stadt. Die Versorgungssicherheit wird von den Menschen heutzutage erwartet. Und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Plauener Stadtwerke überraschten diesbezüglich im vergangenen Jahr. Denn der Kunde kann bekanntlich zwischen mehreren hundert verschiedenen Stromanbietern auswählen.

"Focus Money hat uns als besten Stromversorger der Region Chemnitz ausgezeichnet. Wir konnten uns gegen viele andere Anbieter durchsetzen", blickt Peter Kober auf den Paukenschlag zurück. Die Stadt Plauen hält am Unternehmen 51 Prozent der Anteile, 49 Prozent besitzt der Stromversorger EnviaM. Profitiert haben von den erzielten Gewinnen des Unternehmens zahlreiche Vereine der Stadt. Pressesprecherin Mandy Wolf: "Wir unterstützen inzwischen 35 Plauener Vereine direkt.

Über das ganze Jahr gesehen, haben wir viele weitere Kontakte in den ehrenamtlichen Bereichen." Trotz des derzeitigen Regulierungswahns der Bundesregierung ist die Prognose der Stadtwerke Strom Plauen für die Zukunft positiv. kare