Einfacheres Parken in Auerbachs Innenstadt

Attraktive City Entspannt bummeln und shoppen

einfacheres-parken-in-auerbachs-innenstadt
Einkaufen ohne Zeitdruck kann man jetzt nachmittags in Auerbach. Foto: Simone Zeh

Auerbach. Freies Parken ohne Gebühren von Montag bis Freitag nachmittags ab 16 Uhr sowie an den Wochenenden komplett ohne jegliche Zeiteinschränkung macht die Auerbacher Innenstadt fürs Bummeln und Schoppen jetzt noch attraktiver. Das Parken ohne Gebühr gilt auf allen ausgewiesenen Parkflächen in der City.

An den acht Parkautomaten - Neumarkt, Talstraße, Sparkasse, Hainstraße, Bebelstraße, Breitscheidtstraße - ist jetzt das Parken von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr vereinheitlicht. "Die ersten 30 Minuten Parkzeit bleiben kostenfrei. Die sogenannte "Brötchentaste" hat sich in Auerbach bewährt.

"Wichtig ist es, trotzdem zum Parkautomaten zu gehen und sich kostenfrei den Parkschein zu holen", sagt Hagen Hartwig von der Stadtverwaltung. Nach den 30 Minuten, an welchen das Parken frei ist, sind für jede weitere halbe Stunde Parkzeit wie bisher 30 Cent fällig. Mit der neuen Regelung wurden die Parkgebühren in Auerbach vereinheitlicht. Möglich macht dies das Parkraumkonzept , dessen Aktualisierung im Januar vom Stadtrat Auerbach befürwortet wurde und inzwischen in Kraft getreten ist.

Entspannt bummeln und shoppen kann man auch an den verkaufsoffenen Sonntagen. Für das gesamte Gebiet der Stadt Auerbach wurden für das Jahr 2017 folgende Tag festgelegt: Sonntag, 14. Mai, von 13 bis 18 Uhr zum Auerbacher Familientag (Muttertag) sowie am Sonntag, 20. August, wenn der Töpfermarkt stattfindet. Am 29. Oktober zum Auerbacher Herbst laden die Geschäfte ebenfalls von 13 bis 18 Uhr ein. Am ersten Advent am 3. Dezember, zum Weihnachtsmarkt mit Märchenumzug, und am dritten Advent am 17. Dezember, zum traditionellen Weihnachtsmarkt mit Bergparade.