Einheit verschenkt Derbysieg

Handball Plauen nach 19:20 gegen Zwickau Oberliga-Vorletzter

Der HC Einheit hatte das Derby eigentlich schon gewonnen. Doch dann gaben die Plauener Handballer gegen Zwickau tatsächlich noch den ersten Saisonsieg aus der Hand. 100 Sekunden vor der Schlusssirene parierte HCE-Keeper Steffen Schüller einen Zwickauer Siebenmeter. Einheit im Ballbesitz, 589 Zuschauer standen vor Aufregung. "Was dann passierte, kann man mit Worten nicht erklären", senkte Torjäger Marc Multhauf fassungslos den Kopf. Der amtierende Oberliga-Vizemeister verlor tatsächlich zweimal im Spielaufbau den Ball und kassierte noch zwei Gegentore zum 19:20-Endstand.

Die Spitzenstädter rangieren nun mit 1:5 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Antreiber Marc Multhauf: "Mit solch einem Fehlstart hat natürlich keiner von uns gerechnet. Aber das Jammern bringt uns nicht weiter. Wir haben ja heute gesehen, dass wir trotz Personalnot in der Lage sind, zu gewinnen." Einheit hat jetzt ein spielfreies Wochenende zum regenerieren. Dann geht es zum Stadt-Derby in die Kurt-Helbig-Sporthalle. Dort wartet am 10. Oktober mit dem SV 04 Oberlosa der Erzrivale. kare