• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Einsatz im Drogenmilieu: Kurze Verfolgungsjagd endet mit Schüssen

Blaulicht Mehrere Tatverdächtige gestellt

Treuen/OT Gospersgrün. 

Treuen/OT Gospersgrün. Bei einem gemeinsamen Einsatz der sächsischen und der tschechischen Polizei wurden zwei Tatverdächtige auf frischer Tat gestellt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Bekämpfung von Rauschgiftkriminalität fand heute Morgen ein gemeinsamer Einsatz der Kriminalpolizei Zwickau und der Polizei Plzeň statt. Unterstützt wurde der Einsatz durch das Mobile Einsatzkommando (MEK).

Vier Tatverdächtige festgenommen

Im Zuge verdeckter Maßnahmen konnten zwei Tatverdächtige bei der Übergabe von Betäubungsmitteln verhaftet werden. Ein 36-jähriger Tscheche ließ sich widerstandlos festnehmen. Ein 35-jähriger Deutscher wollte mit einem Fahrzeug flüchten. Dabei kollidierte er mit zwei Einsatzfahrzeugen des MEKs und einem weiteren PKW. Die Einsatzkräfte des MEKs gaben daraufhin drei gezielte Schüsse in die Hinterreifen des Fluchtfahrzeugs ab und konnten den Flüchtigen schließlich stoppen und in Gewahrsam nehmen. In der Folge wurden zwei weitere Tatverdächtige, ein 35-jähriger und 46-jähriger Deutscher, vorläufig festgenommen. Alle vier wurden dem Haftrichter bereits vorgeführt und bleiben in Haft.

Ermittlungen aufgenommen

Gegen die Tatverdächtigen wurden Ermittlungen durch die Kriminalpolizei wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge aufgenommen. Auch auf tschechischer Seite laufen aktuell Maßnahmen gegen zwei Personen, die im Rahmen des laufenden Verfahrens als Tatverdächtige gelten.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!