Eiskalter Start ins neue Jahr

Silvester Der Tauchclub Nemo Plauen lud zum Silvester-Baden ein

eiskalter-start-ins-neue-jahr
Foto: Thomas Voigt

Gansgrün. Das alte Jahr ist abgewaschen. Ulrike Wulf und Jörg Büttner stiegen Silvester gemeinsam mit einem Dutzend mutiger Badegäste ins eiskalte Wasser des Pöhler Stausees. Zu diesem prickelnden Vergnügen luden die Gastgeber vom Tauchclub Nemo Plauen ein. Seit über zehn Jahren wird diese Tradition im Vereinsgelände am Gansgrüner Strand gepflegt. Obwohl der Pegel der Talsperre rund neun Meter unter normal ist und der Uferbereich nicht gerade zum Baden einlädt, ließen sich die hartgesottenen Schwimmer den Spaß nicht verderben. Gegen Schlamm, Steine und Baumstümpfe half festes Schuhwerk und eine Portion Galgenhumor. Mit geröteter Haut stiegen die abgehärteten Silvester-Bader aus den dunklen Fluten. An der Feuerstelle wurde ihnen aber schnell wieder warm. In geselliger Runde versprachen sie sich, beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.