Ellefeld: Leichtsinniger Umgang mit Asche glimpflich ausgegangen

Blaulicht Es blieb bei einem Sachschaden

Ellefeld. 

Am frühen Sonntagnachmittag entsorgte ein 47-jähriger Anwohner der Alten Auerbacher Straße Asche, in der sich offenbar noch Glut befand. Die Asche verteilte er in Nähe einer Hecke auf seinem Grundstück. Durch den Wind wurde die Glut entfacht und setzte die Hecke sowie einen benachbarten Zaun in Brand. Es verbrannten etwa 20 Meter Hecke und Zaun sowie ein Wasserfass und -schlauch eines Nachbarn. Das Feuer konnte durch Nachbarn sowie die Freiwillige Feuerwehr Ellefeld gelöscht werden. Der eingetretene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Eine Anzeige wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung wurde erstattet.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!