Ellefeld von seiner schönsten Seite

Wettbewerb Jury von "Unser Dorf hat Zukunft" war im Vogtland zu Gast

ellefeld-von-seiner-schoensten-seite
Ellefeld zeigt sich schön, modern und gepflegt. Foto: Simone Zeh

Ellefeld. In Ellefeld lässt es sich gut leben. Das wollten die Einwohner zeigen, als die Jury vom 10. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" kürzlich im Ort war. Beim Termin mit der sechsköpfigen Jury, die sich aus Vertreter des Landratsamtes Vogtlandkreises und des Landesamt für Landwirtschaft zusammensetzte, wurden die schönsten Seiten von Ellefeld präsentiert.

Die ländliche Entwicklung stand im Fokus, aber auch Aspekte wie Denkmalschutz, Jugend, Senioren und Landwirtschaft wurden beachtet. Ellefeld hat viel zu zeigen. "So viel, dass ein zweistündiger Besichtigungstermin eigentlich nicht ausreicht", heißt es aus dem Rathaus.

Echte Besichtigung folgte auf virtuellen Rundgang

Deshalb begrüßte der Bürgermeister die Kommission mit einem virtuellen Rundgang durch Ellefeld, bevor es zu Fuß und per Oldtimer-Bus durch den Ort ging. Vom Feuerwehrgerätehaus führte der Weg zur Besichtigung der Firma Heitec im Gewerbering. Nächste Station war der Platz am Alten Kirchsteig mit der wunderbaren Aussicht, bevor es zur modernen Bushaltestelle an der Hauptstraße ging. Dort wurde eine neue Schautafelwand errichtet.

Der Ellefelder Park wurde angesteuert, wobei die dort weilenden Kindergartenkinder sogar die Ellefelder Enten anlockten. Thematisiert wurden weiterhin der Feuerlöschteich, der Sport- und zum Reitplatz, die Apotheke und die Schule. Ziel war das Obere Schloss. Viele Ellefelder, der Verein "Wir für Ellfeld", Gemeinderäte und die Verwaltung hatten den Besuch der Jury mit vorbereitet.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben