Elsa Winter, Ratatouille und Dagobert Duck in Mühltroff

Feier Faschings-Feier in Mühltroff

Mühltroff. 

Mühltroff. Ausgelassen feierten das vergnügte Publikum und Faschingsvereine, die auch aus Schleiz, Langenbach, Oberböhmsdorf, Pausa und Hirschberg gekommen waren, mit den Mühltroffern im ausverkauften Saal. Wo gibt es das wohl sonst? Schneewittchen feiert Geburtstag. Bella Biest und Elsa Winter agieren als Sekretärinnen. Und der nächste Disneyfilm wird im Schloss in Mühltroff gedreht. Das und noch viel mehr gibt es derzeit beim Fasching in Mühltroff zu erleben. Und da wären auch noch Dagobert Duck und das große Geld.

Überraschungen gelungen

"Hier, dein Schuh lag im Treppenhaus", meinte Elsa Winter und reichte Cindy Eller ihren verlorenen Tanzschuh. "Tja, war leider wieder nur ein Frosch gewesen", bedauerte diese. Und: "Wie wäschst du das tolle Kleid eigentlich?" "Na, mit Ariel(le)", so die schlagfertige Antwort. Die drei Sekretärinnen Bella Biest, Elsa Winter und Cindy Eller alias Ailine Schmidt, Katrin Popp und Jaqueline Pomsel lieferten sich einen kräftigen Schlagabtausch zur Faschingsgala am Samstagabend in Mühltroff. Wo es in den Urlaub dieses Jahr hingeht? "Na nach Nimmerland", sagte Elsa. "Mit Thomas Cook?" "Nee, mit Peter Pan." Und was sonst gibt es wohl heute in der Kantine zum Mittagessen als Ratatouille...

Die drei agilen Sekretärinnen gaben einen regen Einblick, wie es im Filmstudio Pausa-Mühltroff zugeht. "Die Bevölkerung hat ein Anrecht drauf", meinte Micky Maus Helko Hubrich, der zusammen mit Thomas Ehrhardt (Donald Duck) durchs Programm führte. Schließlich lautet das Motto der Mühltroffer Carnevalsgesellschaft Blau-Weiß: "Figuren, die ein jeder kennt, trefft ihr in Mühltroff's Disneyland". Und diese gaben sich nach einem furiosen Filmvorspann aufs Cinderella Schloss im Disneyland Paris samt buntem Feuerwerk tatsächlich die Klinke in die Hand: Die Schöne und das Biest tanzten übers Parkett, Alice im Wunderland wirbelte mitsamt Hase und Spielkarten im Tanz der Peppergirls durch den Saal. Die Tanzmäuse, der Nachwuchs der MFG, zeigten, dass sie als Feen mit Timberbell und Peter Pan an der Spitze keine Angst vor Käpt'n Hook hatten. Auch Arielle, Simba und die Helden von Star Wars fehlten nicht.

Da aber das Budget erschöpft sei, so Helko Hubrich, schließlich soll ja der Vorspann für den neuen Disneyfilm im Mühltroffer Schloss gedreht werden, brauche man unbedingt einen Termin mit dem Schlossförderverein und dem Stadtchef. "Der geht ja mit dem Geld um die Dagobert Duck." Über Bürgermeister John Ansorge sagte Hubrich dann: "Das Bürgermeisteramt steht bei ihm ja eigentlich nur zweiter Stelle, an der ersten steht die MFG."

In Mühltroff wird am nächsten Wochenende nochmals der Fasching gefeiert: Der Jugendfasching steigt am Samstag, 23. Februar (20.02 Uhr) und der Kinderfasching am Sonntag, 24. Februar (15.05 Uhr)