• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Entwarnung: Lucenka geht's wieder besser

Fußballtest VFC Plauen hat die A-Junioren von Erzgebirge Aue besiegt

Plauen. Philipp Sovago steht ab sofort in Diensten des VFC Plauen. Bis zur Winterpause spielte Offensivtalent für den VfL Hohenstein-Ernstthal, der sich aus der Fußball-Oberliga wegen wirtschaftlicher Probleme zurückgezogen hat. Sovago hatte 18 Pflichtenspiele für die Westsachsen bestritten. Der 19-Jährige erlernte das Fußballeinmaleins im Nachwuchs des Chemnitzer FC und des VfB Fortuna Chemnitz.

VFC besiegt Auer A-Junioren mit 6:1

Der VFC Plauen hat am Samstag sein Testspiel gegen die A-Junioren vom FC Erzgebirge Aue mit 6:1 (2:0) gewonnen. Die ersten beiden Tore für die Spitzenstädter erzielte Neuzugang-Rückkehrer James Kevin-Nahr (11./23.). In der zweiten Halbzeit erhöhte zunächst Marian Albustin (50.) auf 3:0, bevor Aleksandrs Guzlajevs zwei Minuten später das 4:0 besorgte. Stefan Schumann traf in Spielminute 63 zum 5:0. Lucas Albert ließ das 6:0 (70.) folgen. Aue kam noch zur Ergebniskosmetik. Das Spiel sahen 120 Zuschauer. Kommenden Donnerstag empfängt der VFC um 19 Uhr den FC Vorwärts Röslau aus Oberfranken im Vogtlandstadion.

Edvardas Lucenka schien zunächst ganz schwer verletzt

Der Plauener Edvardas Lucenka hatte sich in der letzten Aktion des Spiels schwer verletzt. "Eddi" prallte bei einem Zweikampf mit dem Auer Torhüter zusammen. Er musste mit einem Krankenwagen ins Helios Vogtland-Klinikum zur Behandlung gebracht werden. Zum Glück konnte der Verein nun Entwarnung geben. VFC-Cheftrainer Falk Schindler: "Das war ein großer Schock. Aber zum Glück ist die Kopfverletzung nicht so schwerwiegend wie es zunächst aussah. Eddi ist glimpflich davon gekommen. Schmerzen hat er jetzt natürlich große. Aber die werden vergehen."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!