Er ist der neue Trainer des VFC

Fußball Daniel Rupf beendet aktive Laufbahn für Traineramt

er-ist-der-neue-trainer-des-vfc
Bt: Daniel Rupf ist aktuell mit fünf Treffern der erfolgreichste Schütze beim Tabellendritten. Ab jetzt ist Rupf Trainer. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der VFC Plauen startet mit Daniel Rupf als Chef-Trainer ins kommende Jahr. Das bestätigte der Fußball-Oberligist und gab zudem den Rückzug der zweiten Männer-Mannschaft aus der Landesliga bekannt.

Der beste Torschütze wird Trainer

Demnach beendet Mittelfeldspieler Rupf mit sofortiger Wirkung seine aktive Laufbahn. Er ist aktuell mit fünf Treffern der erfolgreichste Schütze in der Meisterschaft beim VFC. "Ich möchte mich ausschließlich auf mein Traineramt und auf meine berufliche Zukunft konzentrieren", betonte der Stollberger, der seit vergangenem Jahr erfolgreich als Unternehmer arbeitet. Der 31-Jährige hat nun die schwierige Aufgabe, den Tabellendritten nach turbulenten Wochen in ruhige Fahrwasser zu führen. Leicht wird das nicht. Denn durch die Auflösung der zweiten Männermannschaft hoffen nun auch Spieler aus der ehemaligen Landesliga-Mannschaft auf eine Chance. Aus wirtschaftlichen Gründen war der VFC gezwungen, die zweite Mannschaft zurückzuziehen.

Rückzug der "Zweiten" war unausweichlich

VFC-Trainer Roger Fritzsch zeigte sich "sehr enttäuscht, aber es wäre nicht möglich gewesen, die Saison zu Ende zu spielen." Demnach gibt es beim VFC II einige Abgänge. Sportvorstand Alexander Bräutigam hatte bis zum Schluss alles versucht, um die zweite Mannschaft zu retten. "Der Rückzug war in der Kürze der Zeit nicht zu verhindern. Ob wir im kommenden Sommer mit einer neuen zweiten Mannschaft in der Kreisklasse starten, das werden wir in Ruhe überlegen", ließ Bräutigam wissen.