Erpressung: Lieferant wird mit Waffe bedroht

Kriminalität In Auerbach fordern zwei maskierte Männer Geld

erpressung-lieferant-wird-mit-waffe-bedroht
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Auerbach. Gegen sechs Uhr am heutigen Dienstagmorgen, den 13. März wurde ein 64-jähriger Lieferant einer Bäckerei beraubt. In Auerbach belieferte das Opfer die Filiale am Netto-Markt an der Bahnhofstraße, als zwei maskierte Männer an ihn herantraten. Die Täter forderten Geld und bedrohten den 64-Jährigen mit einer Pistole. Der Lieferfahrer folgte den Anweisungen und die beiden Männer flohen mit der Beute in Richtung Rodewisch/Straße der Jugend.

Laut Opfer waren die beiden Männer etwa 1,80 Meter groß, 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Auf dem Kopf trugen sie schwarze Sturmhauben mit Sehschlitzen. Die Täter sprachen mit sächsischem Dialekt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann oder etwas Auffälliges zur Tatzeit im Bereich Auerbach/Bahnhofstraße oder Knolls Wald und Rodewisch bemerkt hat, soll sich an das Polizeirevier Auerbach unter der Telefonnummer 03744 2550 wenden.