Erst mit Wasserbomben beworfen, dann niedergeschlagen

Polizei 13-Jähriger wird von anderen Jugendlichen in Plauen angegriffen

Plauen. 

Plauen. Gestern Nachmittag ist gegen 16.20 Uhr ein 13-Jähriger bei einer Schlägerei in der Plauener Innenstadt leicht verletzt worden. Drei 14- bzw. 15-Jährige hatten ihn offenbar zunächst mit Wasserbomben beworfen, wobei sie das Opfer allerdings verfehlten. Danach folgte erst der tätliche Angriff, bei dem der Jugendliche mit Fäusten geschlagen und anschließend auf dem Boden liegend getreten worden war. Gegen die Angreifer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.