Erster Motorikpark Mitteldeutschlands in Bad Elster

Gesundheit Bewegungs-Paradies im Nordpark zieht alle Generationen an

erster-motorikpark-mitteldeutschlands-in-bad-elster
Vor zwei Wochen ist in Bad Elster der erste originale Fitness- und Motorikpark Mitteldeutschlands eingeweiht worden. Junge Leute und Erwachsene können die Anlage kostenfrei nutzen, was bereits kurz nach dem Start umfänglich getan wird. Foto: Ingo Eckardt

Bad Elster. Im Nordpark der Kurstadt, direkt hinter dem Parkhaus um Hotel König Albert, ist vor knapp zwei Wochen der erste originale Fitness- und Motorikpark Mitteldeutschlands eröffnet worden. Mittlerweile haben die Elsteraner und die Gäste des Ortes den Fitness- und Motorikpark in Beschlag genommen.

Zur Attraktivitätssteigerung des Sächsischen Staatsbades wurde das sogenannte "Bewegungsparadies" für sport- und fitnessorientierte Gäste, Besucher und Einwohner geschaffen. Damit soll das bereits vorhandene Präventionsangebot vor Ort erweitert und ein breiter Teil der Bevölkerung zu gesunder und herausfordernder Bewegung an frischer Waldluft eingeladen werden. Betreiber ist die Sächsische Staatsbäder GmbH, die in das Projekt rund 100.000 Euro investierte.

Das Konzept stammt von dem österreichischen Sportwissenschaftler Roland Werthner. Derartige Parks gibt es in Deutschland bisher nur in Berlin, Nürnberg und Passau. Das Areal besteht aus sieben Stationen, die nach der Art der Beanspruchung gegliedert sind. Man kann hier an insgesamt 32 Einzelgeräten trainieren, von einer Koordinations- und Balancierstrecke bis zur Dehnoase.

Die Anlage ist frei zugänglich und kann von Personen ab 14 Jahren oder einer Körpergröße von 1,40 Meter kostenfrei genutzt werden. Es empfiehlt sich ein mehrmaliges Training pro Woche von mindestens 30 Minuten. Festes Schuhwerk erhöht die Trittsicherheit.