Erster "Politik Slam" am 16. September in Plauen

Politik DGB-Kreisverband lädt junges Publikum ein

erster-politik-slam-am-16-september-in-plauen
Foto: Berezko/Getty Images/iStockphoto

Plauen. Der DKB Kreisverband hat ein neues Format für Bürgerinnen und Bürger jeden Alters der Region geschaffen, bei dem Menschen wieder mehr für Politik begeistert werden sollen. Vor allem die Zielgruppe der Jugendlichen soll angesprochen werden. Die Veranstaltung trägt den Titel "Politik Slam" und stammt vom sogenannten "Poetry Slam" ab, bei dem künstlerisch Interessierte eigene Texte in literarischer Form vortragen. Nach den einzelnen Beiträgen entscheidet das Publikum, welcher Slamer der beste war.

"Poetry Slam" mal anders

Der erste "Politik Slam" im Vogtland findet am Samstag in der Galerie Forum K in der Bahnhofstraße 39 in Plauen statt. Kurz vor der Bundestagswahl haben sich sechs "SlammerInnen" gefunden, die sich in je eine Partei hinein versetzt haben. Sie tragen einen Text aus der "parteiinternen" Sicht vor und das Publikum darf anschließend erraten, welche Partei verkörpert wurde. Jeder ist herzlich eingeladen und der Eintritt ist kostenlos. Einlass ist ab 19 Uhr und der Beginn ist um 20 Uhr.

SlammerInnen reisen aus ganz Deutschland an

Helene Bergemann (Hamburg), Hank M. Flemming (Tübingen), Erik Leichter (Berlin), Bonny Lycen (Leipzig), Fabian Navarro (Wien) und Lucas Schemenz (Berlin) kommen dazu in die Vogtlandmetropole, um sich dem Wettbewerb zu stellen. Gemeinsam mit den Bundestagskandidaten des Vogtlandkreises wird hinterher zur Podiumsdiskussion geladen.