Es ist angerichtet für die 19. Vogtland-Bau

Messe 80 Aussteller freuen sich von 22. bis 24. Februar in Plauen auf die Besucher

Plauen. 

Plauen. Der Eröffnungssekt ist gekühlt. Rund 200 Experten sind hochmotiviert. Und an den Messeständen wird er deutlich: Der Bauboom im Vogtland. Sage und schreibe 80 Firmen, Dienstleister sowie Beratungsunternehmen werden zur 19. Vogtland-Bau nach Plauen kommen. "Weil der Bedarf da ist", sagen die Aussteller. Die traditionsreiche Messe könnte somit vom 22. bis 24. Februar erneut in der Besuchergunst wachsen. Projektleiter Daniel Jeske-Schreiber voller Erwartung in diese drei Expertentage: "Die Vorzeichen stehen gut. Wir sind alle gespannt, was uns diese Leistungsschau der Bau-Branche im Endergebnis bringt." Wenn man so will, dann ist die Festhalle "ausverkauft". Und auch im Außenbereich gibt es keine Lücken mehr. Besonders erfreulich ist aus Veranstaltersicht, dass die zu erwartende Besucherzahl die 8.000-Gäste-Marke überschreiten könnte. Zumindest deuten die Prognosen in diese Richtung. Messe-Chefin Stefanie Jeske betont: "Vorsicht ist natürlich geboten. Gerade auf dem Bau", lacht die Großveranstalterin.

Themenschwerpunkte werden Haus, Wohnung & Garten, Bauen, Sanieren und Renovieren sein. Es geht ums Modernisieren, um Sicherheit und Einbruchsschutz, aber auch um alternative und erneuerbare Energien, um ökologisches Bauen und um Energiesparkonzepte sowie Holzheizungen. Wer sich für die Bereiche Innen- und Ausbau, Einrichten beziehungsweise Wohnausstattung interessiert ist ebenso richtig. Und Angebote zur Finanzierung und Versicherung gibt es auch gleich mit.

Geöffnet hat die 19. Vogtland-Bau jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr. Weitere Informationen: www.vogtlandbau-plauen.de