Es knackt und knistert wieder

Schallplattenbörse In Plauen geht's am 10./11. März auf dem Plattenteller rund

es-knackt-und-knistert-wieder
Die Privatsammler Joachim Ott (links) und Heinz Tonndorf veranstalten am 10./11. März eine Schallplattenbörse. Archivfoto: Karsten Repert

Plauen. Wir erinnern uns: Als die Mauer fiel, wollten alle die CD. Auf die Schallplatte hatte kaum noch einer Bock. Jetzt erleben die knisternden Tonträger eine Renaissance. Das Lebensgefühl Schallplatte ist zurück. Joachim Ott und Heinz Tonndorf hatten unter dem Motto "The beat goes on" den "Plauener Schallplatten Club" ins Leben gerufen. Und der veranstaltete inzwischen 19 Schallplatten-Börsen im Hinterhaus der Antonstraße 47 in Plauen.

Die Schallplatten-Börse startet wieder

Der Club, der am 23. September 2001 startete, lässt am 10./11. März 2018 zur 20ten Schallplatten-Börse wieder die Plattenteller rotieren. Samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 9 bis 12 Uhr geht's rund. Die Sammler der "Schwarzen Scheiben" sind wie immer vor Ort und freuen sich auch über einen kleinen fachlichen Smalltalk beim Stöbern in ihren Vinylschätzen. Joachim und Heinz versprechen: "Alle Musikrichtungen wie Blues und Rock, Soul, Jazz, Punk, Heavy Metal, Folk und sogar Kinder-, Märchen- und Weihnachts-Platten sind an diesen beiden Tagen im Repertoire."

Rückblick: Zur letzten Börse im September 2017 waren neun Aussteller aus der Region Franken und dem Vogtland mit etwa 10.000 Schallplatten vor Ort. Weitere Aussteller und Vinyl-Fans sind nach telefonischer Voranmeldung unter der Rufnummer 03741-709800 zur Börse herzlich willkommen.