• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Etwas Sorglosigkeit zur Weihnachtszeit

Ehrenamt Vogtländer organisieren Weihnachtsfeier für Brotkorb-Besucher

Falkenstein. 

Falkenstein. Manche haben einfach nicht so viel. Zum Beispiel die 45 Brotkorb-Besucher, die der BLICK-Reporter inzwischen seit 15 Jahren besuchen darf. Jedes Jahr bekommen sie von wohltätigen Vogtländern eine Weihnachtsfeier geschenkt. Das Unternehmer-Ehepaar Nicole und Andreas Fiedler (Injoy Falkenstein) achtet besonders darauf, dass die Brotkorb-Besucher nicht zur Schau gestellt werden.

Die Fiedlers organisieren lautlos zusammen mit Ronny Kadelke (Edeka-Einkaufsmarkt), dem Falkensteiner Bürgermeister Marco Siegemund und Brotkorb-Leiterin Kerstin Frank seit Jahren diesen schönen Tag. "Fünf Stunden haben wir gekegelt, uns unterhalten, der Musik gelauscht, mit dem Pfarrer eine Andacht abgehalten und sehr gut gegessen", berichteten die Gäste, die noch lange von ihrer Weihnachtsfeier schwärmen werden. "Genau das ist ganz wichtig. Unsere Brotkorb-Besucher machen sich für diese Feier besonders schick. Sie freuen sich schon lange vorher auf jenen Höhepunkt. Ohne die Initiatoren gäbe es dieses Fest so ganz sicher nicht", bedankt sich Kerstin Frank im Namen der Bedürftigen.

Pfarrer Jörg Grundmann fand während seiner weihnachtlichen Andacht die richtigen Worte in der städtischen Kegelbahn. Musikalisch sorgten die Familien Tischer und Hofmann für ein Programm. Die Gäste kamen auch aus Falkenstein, Ellefeld, Auerbach und Umgebung. Wer ebenfalls gerne helfen möchte, der wendet sich an den Verein Kirche im Laden e.V., Am Markt 2 in Falkenstein (www.kirche-im-laden.de).



Prospekte & Magazine