Evergreens im Weißen Rössl

Premiere Appetitmacher am Ostermontag im Vogtlandtheater

evergreens-im-weissen-roessl
Wirtin Josepha Vogelhuber (Maria Mucha) und Kellner Leopold (Sebastian Seitz) im Weißen Rössl. Foto: Peter Awtukowitsch

Plauen. Vorhang auf für die Kult-Operette "Im Weißen Rössl". Unter der Regie von Operndirektor Jürgen Pöckel erobert der Klassiker am 7. April (19.30 Uhr) die Bühne des Vogtlandtheaters. Wer sich vorab auf das Stück einstimmen möchte, hat am Ostermontag Gelegenheit dazu. Während der Matinee im Haus der kleinen Bühne plaudert das Produktionsteam über das Erfolgsgeheimnis der Inszenierung. Zudem stimmen Solisten Evergreens aus Benatzkys Operette an.

Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt für den Premieren-Appetitmacher ist frei. Am 5. April lädt die Ensemble-Leitung zu einem besonderen Blick hinter die Kulissen ein. An diesem Tag gibt es gleich zwei Mal (17 und 19 Uhr) die Gelegenheit, an der "Theaterführung Spezial" teilzunehmen. Unter anderem erfahren Besucher etwas über den Entstehungsprozess einer Aufführung mit Bühnenbild und Kostümen. Theatersprecherin Carolin Eschenbrenner kündigt Überraschungen aus allen Sparten an. Gäste können sich auf Darbietungen aus den Bereichen Schauspiel, Ballett und Musiktheater freuen. Da die Teilnehmerzahl pro Führung begrenzt ist, wird empfohlen, Tickets im Vorverkauf zu sichern.