Expertise aus erster Hand

BLICK zum Nachbarn Geheimnisvolles "weißes Gold"

Von Sammlern wird er schon sehnlichst erwartet, von so manchem Porzellanbesitzer begeistert wahrgenommen und unter Kennern und Liebhabern des "weißen Goldes" als Geheimtipp gehandelt - der Porzellan-Expertisentag. Am Donnerstag findet der letzte Expertisentag in diesem Jahr von 10 bis 17 Uhr im Staatlichen Museum für Porzellanikon in Hohenberg an der Eger statt. Beim Expertisentag gibt die Kuratorin des Porzellanikons, Petra Werner, mit einer unnachahmlichen Mischung aus Sachkenntnis und Humor ihre Einschätzungen zu den von den Besuchern präsentierten Porzellangegenständen so informativ wie kurzweilig wider. Petra Werner gilt als Expertin für das Rosenthal-Porzellan und ist seit mehr als 20 Jahren in Europas größtem Porzellanmuseum wissenschaftlich tätig. Egal, ob es sich um einen erst neulich entstaubten Dachbodenfund handelt, um ein schon jahrelang unter einem Glassturz gehütetes Erbstück oder um eine ungeplante Flohmarkterwerbung - die Spezialistin bleibt keine Antwort schuldig, was Herkunft, Alter und Wert der mitgebrachten Stücke betrifft. Der erste termin im Jahr 2016 findet am 28. Januar statt.