• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fake-Anrufe: Betrüger wollen angebliches Corona-Medikament verkaufen

Blaulicht Polizei warnt vor den Betrügern

Auerbach-Klingenthal. 

Auerbach-Klingenthal. Dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal wurden am Freitag gleich zwei verdächtige Anrufe in Zusammenhang mit einem angeblichen Corona-Medikament gemeldet.

Mit der Sorge um Verwandte wird gespielt

Ein Unbekannter gab an, ein Medikament verkaufen zu wollen, was gegen eine Corona-Infektion wirksam ist. Anschließend behauptete er, ein naher Verwandter der Angerufenen würde auf der Intensivstation einer Klinik liegen und das Medikament dringend benötigen. Die Anzeigenerstatter beendeten das Telefonat, sodass es zu keinen Geldforderungen kam und informierten umgehend die Polizei.

Polizei warnt vor diesen Anrufen

Da derartige Anrufe in den letzten Wochen gehäuft gemeldet werden, bittet die Polizei eindringlich, nicht auf diese Angebote einzugehen, keinerlei Zahlungen zu tätigen und diese Sachverhalte umgehend anzuzeigen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 22550 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



Prospekte