Fans lieben diesen Sound

Jubiläum Kult-Motorräder tuckern auf die Insel

Rodewisch. 

Diesen kernigen Sound lieben die Jawa-Fans. Traditionell am 1. Mai knattern die tschechischen Motorräder auf die Rodewischer Schlossinsel. Diesmal lädt Cheforganisator Dieter Hadrava zum 20. Marken-Treffen ein. Der Vorsitzende der Jawa-Freunde Vogtland hofft auf jede Menge Teilnehmer und Schaulustige.

Unter den Machinen sind auch seltene Modelle zu finden

In der Vergangenheit rollten um die 300 Maschinen auf die Insel. Zum Jubiläum erwartet der Veranstalter auch Fahrer aus Österreich, der Schweiz und Tschechien. Zwischen 9 und 14 Uhr gibt es viel zu bestaunen. "Es haben sich auch Teilnehmer angekündigt, die mit einer 500-er Maschine anreisen", weiß Hadrava. "Davon wurden nur 2500 gebaut."

Auch Oldtimer werden mit vor Ort sein

Angekündigt sind zudem Fahrzeuge vom Oldtimerclub Franzensbad, den DKW-Freunden aus Kirchberg sowie vom Youngtimer Club Plauen. Präsentiert werden diese Gefährte im Sportplatzgelände gleich neben der Schlossinsel. Jeder Gast, der mit einem Oldtimer aufkreuzt, erhält ein kleines Geschenk. Doch das ist nicht alles. Für Stimmung will die Rodewischer Band "Naked Feet" sorgen. Knirpse können Eis schlecken, einem Clown zuschauen und sich auf der Hüpfburg austoben.

Der 62-jährige Vereins-Chef kann es kaum erwarten, dass es losgeht. "Wir haben alle Mitglieder als Helfer aktiviert." Derzeit gehören über 50 Jawa-Freunde zum 2010 gegründeten Verein. Jeden zweiten Freitag im Monat wird 18.30 Uhr zum Stammtisch ins Vereinsdomizil - dem ehemaligen Bademeisterhaus - eingeladen. "Da ist jeder willkommen." In den vergangenen Jahren wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude an der Schloßstraße unter der Regie des Vereins schrittweise saniert.

Zum Jawa-Treffen zahlen Besucher und Teilnehmer 3 Euro Eintritt. Kinder bis 14 Jahre können kostenfrei dabei sein.