Farbwahl für Fassade mit Bedacht

Trend Pastelltöne stehen hoch im Kurs

Eine neue Fassadenfarbe sollte mit Bedacht gewählt werden. Denn was heute "in" ist, kann morgen schon nicht mehr zeitgemäß sein. Wie aktuelle Trendstudien zeigen, sind knallbunte Fassaden langsam überholt. Mittelfristig bestimmen gedeckte Farben und Pastelltöne den Kurs. So beeindruckt die trendige Kollektion von Weber-maxit mit 161 Farben für mineralische und pastöse Edelputze. Eine große Bandbreite schattierter Erdfarben sowie extrem helle Pastellreihen lassen keine Gestaltungswünsche offen. Zudem sprechen vielfältige, fein-nuancierte Grautöne vor allem Fans moderner Architektur an, die gerne mit Hell-Dunkel-Kontrasten arbeiten. Wichtig ist es, die statische Wirkung bei der Gestaltung zu berücksichtigen. Helle Farben wirken leichter. Deshalb sollte der Sockel dunkler und die großen Putzflächen heller sein. Auch tragende Bauteile sollten heller sein als der Fassadenfarbton.